Qualität aus Tradition

Die Familie


Der Chef

Willi Josef Giray, Enkel des Firmen-Gründers, ist mit seiner Schwester im elterlichen Betrieb aufgewachsen. Er kam 1978 zur Welt, und schloss die schulische Ausbildung mit der so genannten Mittleren Reife Betriebswirtschaft ab. Von 1996 bis 1998 war er Lehrling in der Metzgerei von Manfred Obermaier, arbeitete danach als Geselle und legte nach der vergleichbaren Vorbereitung wie der Vater 2001 die Meister-Prüfung mit Erfolg ab.

Doch auch bei ihm war damit das Lernen noch nicht zu Ende und er erwarb 2003 die Qualifikation zum Betriebwirt des Handwerks. Dem Vater nacheifernd, unterzog auch er sich der nicht so einfachen Sensorik-Ausbildung und ist damit jetzt DLG-Prüfer. Damit verbunden, das gilt genau so für den Vater, ist eine ständige Erneuerung und die Aufnahme neuer Erkenntnisse, die in Lehrgängen der DLG in bestimmten Abständen als Pflicht vermittelt werden.
Die Chefin

Erfolgreicher Nachwuchs im eigenen Haus! Christina Tremel geb. Giray hat im Jahr 2006 eine Leistung abgeliefert, auf die Sie selbst und die ganze Familie mächtig stolz sein dürfen. Christina hatte an der Fleischerei-Fachschule zu Augsburg einen Kurs zur Ausbildung als Fleischerei-Verkaufsleiterin belegt.

Nachdem die Abschluss-Prüfung abgelegt und das Ergebnis bekannt geworden war, kam auf anfängliche Überraschung große Freude. Christina hatte als Beste des gesamten Lehrganges abgeschnitten und dazu in allen vier Teilen der Prüfung die Note „EINS“ erreicht. Für diese herausragende Leistung wurde sie noch zusätzlich mit dem Staatspreis des Freistaates Bayern ausgezeichnet.
Die  Senior Chefin

Ulrike Giray ist als Frau des Chefs im Verkauf im Hauptgeschäft. Sie wird als die gute Seele des Hauses bezeichnet, sie ist immer für Kunden wie Mitarbeiter gleichermaßen ein kompetenter Ansprechpartner und kann manchen Rat oder manche Empfehlung weitergeben. Eigentlich hatte Ulrike Giray den Beruf einer Laborantin gelernt. Dann traf sie allerdings ihren Willi. Es wurde 1978 geheiratet, beruflich wurde sie in die Metzgerei gesteckt und wie sie heute feststellt, ins kalte Wasser geworfen. Das bedeutete in einer Beziehung Fortbildung vor Ort, auch „learning by doing“ oder auf deutsch aus Fehlern und Erfahrung lernen, was ihr gut bekommen ist. Momentan unterstützt Ulrike Giray ihre Tochter Christina Tremel zweimal pro Woche in der Filiale Isny.
 
Die Ehepartner

Die Ehefrau vom Chef,  Violetta Giray ist auch im Geschäft tätig. Sie arbeitet im Verkauf und ist auch in die Ladenleitung des Hauptgeschäftes in Lindenberg involviert. 

Ehemann der Chefin,  Richy Tremel ist für das Büromanagement zuständig und deckt zugleich den Bereich Werbung & Marketing des Betriebes ab. Seine Leidenschaft des Kochens kann er nach Lust und Laune im Bereich Catering ausleben.

In Memoriam ...


Der Senior Chef

Willi Giray, Sohn des Gründers der Metzgerei hatte im Jahre 1972 seine Lehre als Metzger erfolgreich in Immenstadt bei Bernhard Rehle, abgeschlossen. Als Volontaire in Frankfurt, München, Stuttgart und Augsburg lernte Willi Giray auch noch dazu. Im Mai 1975 legte er nach Absolvierung eines Vorbereitungs-Lehrganges an der Meisterschule zu Augsburg vor der Handwerkskammer die Meister-Prüfung ab. Kurz danach übernahm er, am 01.06. 1975, das Geschäft der Eltern. Das Lernen hörte dennoch nicht auf. Willi Giray besuchte etliche Fort- und Weiterbildungs-Lehrgänge. Teil mit fachlicher, teils mit mehr in die Verwaltung gehender Prioritäten. So gehörte er mit zu den Ersten, die einen EDV-Grund- und Aufbaukurs absolvierten, also den Umgang mit Computern und Software lernten.

Im berufsbezogenen Sektor war er ebenfalls bald tätig. Mitglied im Vorstand der Innung Lindau, dann Obermeister, und zusätzlich im Vorstand des Landes-Innungs-Verbandes der Metzger in Bayern waren die Stationen. Nach einer höchst diffizilen Vorbereitung mit dem Schwerpunkt Sensorik wurde er Fachprüfer bei der DLG und Prüfgruppenleiter. Für seine großen Leistungen wurde Willi Giray im Jahr 2000 mit der Silbernen Ehrennadel der DLG ausgezeichnet.

Leider ist Willi Giray viel zu früh und unerwartet von uns gegangen.
Gut ist uns nicht gut genug

Wir sind ausgezeichnet!


EU-Zulassung, DLG-Prämierung, Bundes-Ehrenpreis, f-Marke, blaue Lilie. Diese Auszeichnungen belegen aber nicht nur unseren hohen Qualitätsanspruch. Sie sind auch ein Zeichen dafür, wie wichtig uns das Vertrauen unserer Kunden ist.